Tamara Trinh, CFA steigt als Geschäftsführerin in die von Simone Kemmsies gegründete Fondsboutique MakroWerk Investment Management GmbH (kurz “MakroWerk”) mit Sitz in Bad Homburg vor der Höhe ein.​

MakroWerk spezialisiert sich auf Fondsadvisory und Research in den Bereichen Währungen, Zinsen, Rohstoffe und Emerging Markets. Verantwortliches investieren und das Bewirken nachhaltiger Veränderungen sehen die beiden Gesellschafterinnen als Kernstück ihrer Unternehmensphilosophie an, welche nicht einfach nur in ein Label gepresst werden möchte.

2020 kamen sie zu der Erkenntnis, dass Emerging Markets eine Blaupause liefert, wie man in Zeiten der Neuen Normalität einen Portfolio-Baustein zusammenstellen kann, der in seinem dem Rendite-Risikoprofil und seiner Eigenschaft als Portfolio-Diversifikator der Bundesanleihe („Bund“) vor 20 Jahren ähnelt und gleichzeitig die Möglichkeit für Impact Investing bietet.

Frau Kemmsies blickte auf eine fast drei Jahrzehnte umspannende Karriere in den Bereichen Treasury und Private Wealth Management, zuletzt bei der UBS in Frankfurt, als sie sich 2013 entschloss alternative Wege zu beschreiten. Als überzeugte Befürworterin von Nachhaltigkeit und Klimaschutz ist es ihr ein wichtiges Anliegen, Investoren eine zukunftsträchtige Anlagestrategie unter der Berücksichtigung von ESG-Kriterien anbieten zu können.

Frau Trinh ist ein ‚Öcher Mäddche‘ aus der Kaiserstadt Aachen mit vietnamesischen Wurzeln und seit zwei Jahrzehnten beruflich im Bereich Emerging Markets unterwegs, erst im Research der Deutschen Bank, dann die letzten 13 Jahre als Portfolio Managerin für Emerging Markets Lokalwährungsanleihen bei Vontobel und Nomura Asset Management. Als langjährige Asien-Expertin realisierte sie, dass “Investieren wie die Chinesen” den Nerv der Zeit trifft.

Unterstützung erhält das weibliche Duo durch Thomas Kemmsies, CFA, einem Kapitalmarkt-Veteranen für das Management globaler Währungs- und Zinsstrategien. Seine Karrierestationen der letzten 30 Jahre umfassten die Bayerische Vereinsbank, Commerzbank, Sal. Oppenheimund zuletzt Nomura Asset Management, wo er das Portfolio Management in Frankfurt leitete. Aufgewachsen ist er in Brasilien in einer deutsch-amerikanischen Familie und kam nach seinem Studium Ende der 80er Jahre zum ersten Mal nach Deutschland.

Ab Januar 2021 wird das MakroWerk Team durch einen weiteren Spezialisten für quantitatives Research und globale Zinsstrategien verstärkt.

Die Auflage einer VAG-konformen, Total-Return Publikumsfondsstrategie im globalen Währungs- und Rentenbereich in Zusammenarbeit mit dem Private Label Fondsanbieter Axxion S.A. als KVG und dem Haftungsdach NFS Netfonds Financial Service AG ist für 2021 geplant.

Bildquelle: MakroWerk